fbpx

Nutzungbedingungen

Nutzungsbedingungen

Letzter Stand: 14. Dezember 2018. Willkommen bei Sportanmeldung. Wir wissen, dass Sie als Eventersteller und -verbraucher sicherstellen möchten, dass Ihre Events sicher und reibungslos ablaufen. Dies ist auch unser Wunsch für unsere Plattform. Wir freuen uns, Sie hier begrüßen zu dürfen. Bitte lesen Sie diese Nutzungsbedingungen (oder Bedingungen, wie in Abschnitt 1.4 näher erläutert) sorgfältig durch, da sie wichtige Informationen zu Ihren Rechten, Rechtsmitteln und Verpflichtungen enthalten. Indem Sie auf die Services von Sportanmeldung zugreifen oder diese nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Bedingungen einzuhalten und als bindend zu betrachten, soweit sie Sie betreffen.

HINWEIS: Sportanmeldung ist eine Marke von Dr, Krobath Medien. Weiterführend werden die beiden Begriffe synonym verwendet.

1. Einverständniserklärung
1.1 Was ist was?
Die Produkte, Funktionen und Angebote von Sportanmeldung werden (a) online über verschiedene Sportanmeldung-Objekte wie Sportanmeldung.de oder Sportanmeldung.at (b) außerhalb der Plattform über verschiedene Services wie RFID-, Einlassmanagement-, Sponsoring- und Marketing- bzw. Vertriebsservices und (c) über mobile Anwendungen, Webseiten, Anwendungsprogrammierschnittstellen und Subdomänen („Anwendungen“) verfügbar gemacht. (a), (b) und (c) werden hierin gemeinsam als “ Sportanmeldung-Objekte“ oder „Services“ bezeichnet. Diese Bedingungen gelten für alle Websites, auf denen sie veröffentlicht werden; wo stattdessen andere Bedingungen oder Vereinbarungen veröffentlicht werden, haben diese bei Widersprüchen Vorrang vor diesen Bedingungen. Das Material, unter anderem Informationen, Daten, Texte, redaktionelle Inhalte, Designelemente, Look & Feel, Formatierungen, Grafiken, Bilder, Fotografien, Videos, Musik, Ton und andere Inhalte, die in die Services eingebettet sind oder über die Services bereitgestellt oder anderweitig von Sportanmeldung in Bezug auf die Services zur Verfügung gestellt werden, werden hierin als „Websiteinhalte“ (oder „Inhalte“) bezeichnet. Material (einschließlich der oben genannten Kategorien), das Sie mithilfe der Services beitragen, bereitstellen, veröffentlichen oder zur Verfügung stellen, wird als „Ihre Inhalte“ bezeichnet.

1.2 Wer ist wer?
Im Sinne dieser Nutzungsbedingungen bezieht sich der Begriff „Veranstalter“ auf Personen, die mithilfe der Services Events erstellen, die dort Benutzern angezeigt werden, die unsere Services nutzen, (a) um Informationen zu Events zu konsumieren oder daran teilzunehmen („Verbraucher“), oder (b) aus einem beliebigen anderen Grund. Veranstalter, Verbraucher und Dritte, die unsere Dienste nutzen, werden in diesen Nutzungsbedingungen kollektiv als „Benutzer“, „Sie“ usw. bezeichnet.
Im Sinne dieser Nutzungsbedingungen bezieht sich der Begriff “ Sportanmeldung“, „wir“, „uns“ usw. auf Sportanmeldung und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren leitende Angestellte, Direktoren, Beauftragte, Partner und Mitarbeiter. Zu den verbundenen Unternehmen gehören unter anderem Dr. Krobath Medien GesbR.

2. Ihr Vertragspartner ist jeweils wie folgt:
• Für Benutzer in allen anderen Ländern gilt: Ihr Vertragspartner ist Dr. Krobath Medien GesbR in Mürzzuschlag mit Sitz in Scheibenweg 36, Österreich. „Sportanmeldung“ stellt lediglich eine Markenbezeichnung dar.
• Sportanmeldung-Zahlungsabwicklung: Für Verbraucher, die zur Abwicklung einer Bestellung über Sportanmeldung eine Kreditkarte nutzen, gilt: Ihr Vertragspartner zum alleinigen Zweck der Sportanmeldung-Zahlungsabwicklung (wie in der Händlervereinbarung definiert) ist Dr. Krobath Medien GesbR.

1.3 Was ist ansonsten zu beachten?
Als Veranstalter, der kostenpflichtige Tickets für Events anbietet, gelten für Sie außerdem die Händlervereinbarung und die Anforderungen an Veranstalter-Rückerstattungsrichtlinien von Sportanmeldung. Als Veranstalter oder Verbraucher gelten für Sie die Community-Richtlinien von Sportanmeldung. (Einige, aber nicht alle Bedingungen dieser Richtlinien sind auch in diesen Nutzungsbedingungen aufgeführt.) Für Dritte, die weder als Verbraucher noch als Veranstalter mit unseren Services interagieren, gelten unter Umständen die API-Nutzungsbedingungen oder die Richtlinien zum Marken- und Urheberrecht. Bitte halten Sie gelegentlich nach weiteren Geschäftsbedingungen Ausschau, auf die ggf. auf den von Ihnen genutzten Services verwiesen wird, da diese ebenfalls für Sie gelten könnten. Außerdem bestätigen Sie mit Ihrer Einverständniserklärung mit diesen Nutzungsbedingungen, dass Sie die Datenschutzrichtlinien und die Cookie-Erklärung gelesen haben, die für alle Benutzer gelten. Gelegentlich kann es vorkommen, dass wir Dienstleistungen, die nicht in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben werden, oder benutzerdefinierte Dienstleistungen für Sie bereitstellen: Sofern nicht in einer gesonderten unterzeichneten Vereinbarung mit Ihnen, die ausdrücklich Vorrang vor diesen Nutzungsbedingungen hat, anders vereinbart, gelten diese Nutzungsbedingungen auch für diese Dienstleistungen.

1.4 Was bedeuten die „Nutzungsbedingungen“?
Diese Nutzungsbedingungen sowie die hierin genannten anderen Dokumente (einschließlich der in Abschnitt 1.3 genannten Dokumente) bilden gemeinsam Sportanmeldung „Bedingungen“. Diese Bedingungen stellen eine bindende Vereinbarung zwischen Ihnen und Sportanmeldung dar, die Ihren Zugriff auf und Ihre Nutzung der Services regelt und Ihre Rechte und Pflichten bei der Nutzung der Services darlegt. Durch Nutzung unserer Services (einschließlich des Browsens auf einer Website) stimmen Sie diesen Bedingungen zu. Falls Sie Ihr Einverständnis verweigern, nutzen Sie die Services bitte nicht bzw. greifen Sie nicht darauf zu. Wenn Sie die Services im Auftrag eines Unternehmens (z. B. im Auftrag Ihres Arbeitgebers) nutzen, stimmen Sie den Bedingungen im Namen dieses Unternehmens und seiner verbundenen Unternehmen zu und sichern zu, dass Sie hierzu berechtigt sind. In diesem Fall beziehen sich „Sie“, „Ihr“ usw. sowohl auf dieses Unternehmen als auch auf Sie selbst.

2. Services und Aufgabe von Sportanmeldung
2.1 Was sind die Services von Sportanmeldung?
Im Rahmen der Services bietet Sportanmeldung Veranstaltern einfache und schnelle Mittel zum Erstellen von Anmelde- und Bezahlsystemen für Sportveranstaltungen.
Beschreibungen weiterer Dienstleistungen sowie weiterführende Angaben zu diesen sind in der Regel auf der Website der einzelnen Sportanmeldung-Objekte zu finden.

2.2 Was ist die Aufgabe von Sportanmeldung?
Sportanmeldung ist weder Ersteller, Veranstalter noch Eigentümer der Events, die auf den Services angeboten werden. Vielmehr stellt Sportanmeldung diese Services bereit und ermöglicht Veranstaltern auf diese Weise, Ticketverkauf und -registrierung zu verwalten und Events zu bewerben. Der Veranstalter trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass alle Seiten, die er zur Präsentation eines Events auf den Services veröffentlicht (sowie das Event selbst) alle anwendbaren örtlichen, bundesstaatlichen, regionalen, nationalen oder anderweitigen Gesetze, Regelungen oder Verordnungen einhalten und dass die auf der Eventseite beschriebenen Waren und Dienstleistungen gemäß ihrer Beschreibung und auf zufriedenstellende Weise geliefert bzw. erfüllt werden. Der Veranstalter eines eintrittspflichtigen Events wählt die Zahlungsabwicklungsmethode für sein Event, wie in der Händlervereinbarung näher beschrieben. Verbraucher müssen die vom Veranstalter gewählte Zahlungsabwicklungsmethode akzeptieren. Erfolgt die Zahlungsabwicklung gemäß der vom Veranstalter gewählten Methode durch einen Drittanbieter, fungiert weder Sportanmeldung noch einer unserer Partnerdienste als Zahlungsabwicklungsdienst; stattdessen übermitteln wir in diesem Fall lediglich die Zahlungsangaben des Verbrauchers an den Abwicklungsdienst des Veranstalters. Wenn ein Veranstalter die Sportanmeldung-Zahlungsabwicklung (wie in der Händlervereinbarung definiert) verwendet, fungiert Sportanmeldung dagegen als eingeschränkt Bevollmächtigter des Veranstalters zum alleinigen Zweck des Einzugs von Zahlungen, die von Verbrauchern über die Services in Auftrag gegeben werden, und Weiterleitung dieser Zahlungen an den Veranstalter mittels unserer Partnerdienste zur Zahlungsabwicklung.

3. Datenschutz und Verbraucherinformationen
3.1 Wir sind uns der Bedeutung Ihrer persönlichen Informationen und unserer Verantwortung in Bezug auf diese Informationen bewusst. Informationen, die Sportanmeldung von Benutzern bereitgestellt oder über die Sportanmeldung -Objekte erhoben werden, unterliegen unseren Datenschutzrichtlinien.
3.2 Als Veranstalter sichern Sie zu, garantieren und bestätigen, (a) dass Sie in Bezug auf die Informationen, die Sie von Verbrauchern erfassen (oder zu diesen erhalten), alle anwendbaren örtlichen, bundesstaatlichen, regionalen, nationalen und anderweitigen Gesetze, Regelungen und Verordnungen einhalten und (b) dass Sie in Bezug auf die Informationen, die Sie von Verbrauchern erfassen (oder zu diesen erhalten) jederzeit alle auf den Services veröffentlichten anwendbaren Richtlinien einhalten.

4. Laufzeit; Kündigung
4.1 Diese Bedingungen gelten vom Zeitpunkt Ihres erstmaligen Zugriffs auf die Services und bleiben bis zu ihrer Kündigung in Kraft. Eine Kündigung durch Sie oder Sportanmeldung ist gemäß den Abschnitten 4.2 oder 4.3 hierunter möglich. In diesem Fall verlieren diese Bedingungen im Allgemeinen ihre Gültigkeit. Nach Maßgabe von Abschnitt 4.4 bleiben jedoch einige Bestimmungen sowohl für Sie als auch für Sportanmeldung über die Laufzeit dieser Bedingungen hinaus wirksam.

4.2 Sportanmeldung kann Ihr Recht zur Nutzung der Services jederzeit aufheben, (a) wenn Sie gegen diese Bedingungen verstoßen, (b) wenn Sie die Services missbräuchlich oder auf eine Weise nutzen, die von Sportanmeldung nicht beabsichtigt ist oder erlaubt wurde, oder (c) wenn es gegen anwendbare örtliche, bundesstaatliche, regionale, nationale und anderweitige Gesetze, Regelungen und Verordnungen verstoßen oder Sportanmeldung Haftungsansprüchen aussetzen würde, wenn Sportanmeldung Ihnen weiterhin Zugriff auf die Services gewähren würde. Sportanmeldung kann die Bereitstellung der Services in ihrer Gesamtheit oder in Teilen jederzeit einstellen bzw. einen beliebigen Aspekt der Services ändern oder ersetzen. Wir unternehmen vertretbare Anstrengungen, Sie im Falle einer Aufhebung Ihres Zugriffs auf die Services zu informieren, insofern Sie nach unserem alleinigen Ermessen andernfalls wesentlich in der Ausübung Ihrer Rechte beeinträchtigt wären. Sie erkennen an, dass Sportanmeldung bei Aufhebung Ihres Rechts zur Nutzung der oder Ihres Zugriffs auf die Services weder Ihnen noch Dritten gegenüber Haftung übernimmt.

4.3 Durch Löschung Ihres Kontos können Sie Ihren Zugriff auf die Services und die allgemeine Anwendbarkeit dieser Bedingungen aufheben, sofern im Rahmen einer gesonderten Vereinbarung nicht anders zwischen Ihnen und Sportanmeldung vereinbart. Wenn Sie die Services als Verbraucher ohne Konto nutzen, besteht die einzige Möglichkeit, die Anwendbarkeit dieser Bedingungen aufzuheben, darin, nie wieder auf die Services zuzugreifen. Solange Sie weiterhin auf die Services zugreifen, auch ohne Konto, bleiben diese Bedingungen wirksam. Im Falle einer gesonderten Vereinbarung über Ihre Nutzung der Services gelten bei deren Kündigung oder Ablauf fortan diese Bedingungen für Ihre Nutzung der Services (ohne Änderung durch besagte Vereinbarung).

4.4 Alle Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen, die ihrer Natur nach über deren Kündigung hinaus weiter Bestand haben sollten (einschließlich Haftungsbeschränkungen, Freistellungen, Entschädigungspflichten, Gewährleistungsausschlüsse, Vereinbarungen zu Schiedsverfahren, Rechtswahl und Wahl des Gerichtsstands sowie Schutzbestimmungen für geistiges Eigentum und Lizenzen), bestehen fort.

5. Exportkontrollen und Einschränkungen für bestimmte Länder
Zu Einschränkungen kann es insbesondere bei den für den Ticketverkauf verfügbaren Zahlungsmodalitäten kommen.

6. Freistellung und Entschädigung
In diesem Abschnitt erklären Sie sich damit einverstanden, Sportanmeldung im Fall einer Nutzung der Services auf eine Weise, die Sportanmeldung Rechtsansprüchen oder sonstigen Schadensersatzforderungen oder Forderungen aussetzt, schadlos zu halten.

6.1 Freistellung.
Hiermit stimmen Sie zu, Sportanmeldung von allen Schadenersatzforderungen (ob für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder andere Schäden), Verlusten, Haftungsansprüchen, Kosten und Ausgaben jeglicher Art und Natur, bekannt oder unbekannt, freizustellen, die aus Streitigkeiten zwischen Ihnen und Dritten (einschließlich anderer Benutzer) in Verbindung mit den Services oder einem dort aufgeführten Event entstehen. Außerdem verzichten Sie hiermit auf alle anwendbaren gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen, die im Wesentlichen Folgendes aussagen: „Eine allgemeine Freistellung wirkt sich nicht auf Forderungen aus, von denen die freistellende Partei zum Zeitpunkt der Ausfertigung der Freistellung keine Kenntnis hat oder deren Vorhandensein zu ihren Gunsten sie nicht vermutet hat und die, wenn sie davon Kenntnis gehabt hätte, sich wesentlich auf ihren Vergleich mit der freigestellten Partei ausgewirkt hätten.“

6.2 Entschädigung.
Sie verpflichten sich, Sportanmeldung, seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren leitende Angestellte, Direktoren, Beauftragte, Co-Brander, Lizenzgeber, Zahlungsabwicklungspartner, sonstige Partner und Mitarbeiter gegen sämtliche Schadenersatzforderungen (ob für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder andere Schäden), Verluste, Haftungsansprüche, Kosten und Ausgaben (einschließlich Anwaltshonorare und Buchhaltungskosten in vertretbarer Höhe) zu verteidigen, hiervon schadlos zu halten bzw. dafür zu entschädigen, die sich aus Forderungen, Ansprüchen, Klagen, Rechtsverfahren (ob vor einem Schiedsgericht, Gericht, Vermittler oder anderweitig) oder aus Untersuchungen durch Dritte ergeben (jeweils eine „Forderung“) und die durch Folgendes verursacht werden oder damit in Zusammenhang stehen: (a) Verstöße Ihrerseits gegen diese Bedingungen (einschließlich etwaiger Bestimmungen, Vereinbarungen oder Richtlinien, die in diese Bedingungen aufgenommen sind); (b) Ihre Nutzung der Services auf eine Art und Weise, die gegen diese Bedingungen oder andere von uns veröffentlichte oder bereitgestellte Richtlinien verstößt, (c) Verstöße Ihrerseits gegen anwendbare örtliche, bundesstaatliche, regionale, nationale oder anderweitige Gesetze, Regelungen oder Verordnungen bzw. Verletzungen der Rechte Dritter durch Sie, (d) den Einzug und Erlass von Steuern durch Sportanmeldung und (e) Ihre Events, sofern Sie als Veranstalter fungieren (einschließlich Fälle, in denen Sportanmeldung Services in Bezug auf diese Events bereitgestellt hat), wobei im Fall von (e) die Entschädigung nicht für Forderungen gilt, die sich aus Fahrlässigkeit oder absichtlichem Fehlverhalten durch Sportanmeldung ergeben. Sportanmeldung wird Sie im Fall einer solchen Forderung benachrichtigen, wobei Ihre Verpflichtungen hierunter durch ein Versäumnis oder eine verzögerte Zustellung einer solchen Benachrichtigung durch Sportanmeldung nicht eingeschränkt werden, solange Sie durch besagtes Versäumnis nicht wesentlich in der Ausübung Ihrer Rechte und Pflichten beeinträchtigt werden. Außerdem kann Sportanmeldung unter bestimmten Umständen entscheiden, die Angelegenheit selbst zu regeln; in diesem Fall willigen Sie ein, auf jegliche Art mit Sportanmeldung zu kooperieren, um die wir Sie ersuchen.

7. Gewährleistungsausschluss und Übernahme von Risiken
Wir bemühen uns, die Services Ihren Anforderungen gemäß zur Verfügung zu stellen, jedoch möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass wir für einige Eventualitäten keine Gewähr leisten können.
Unbeschadet anders lautender Bestimmungen anwendbarer Gesetze werden die Services ohne Mängelgewähr und ohne Verfügbarkeitsgewährleistung bereitgestellt. Sportanmeldung lehnt ausdrücklich jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewähr ab, einschließlich der stillschweigenden Gewähr über Marktgängigkeit, Rechtsanspruch und Nichtverletzung der Rechte Dritter sowie Eignung für einen bestimmten Zweck. Zum Beispiel leistet Sportanmeldung keine Gewähr, dass (a) die Services (oder Teile der Services) Ihren Anforderungen oder Erwartungen entsprechen; (b) dass die Services ununterbrochen, zu einem bestimmten Zeitpunkt, sicher oder fehlerfrei zur Verfügung stehen; oder (c) dass die Ergebnisse, die durch die Nutzung der Dienste erlangt werden können, genau oder zuverlässig sind.
Sie erkennen an, dass Sportanmeldung über die Qualität, Sicherheit, Genauigkeit oder Rechtmäßigkeit von Events oder eventbezogenen Inhalten, über die Richtigkeit oder Genauigkeit der von Benutzern bereitgestellten Informationen (einschließlich der persönlichen Informationen von Verbrauchern, die in Bezug auf Events an Veranstalter weitergegeben werden) bzw. über die Fähigkeit eines Benutzers, eine Transaktion durchzuführen oder tatsächlich abzuschließen, keine Kontrolle hat und hierfür keine Gewähr leistet. Sportanmeldung übernimmt Ihnen gegenüber keine Verantwortung für die Handlungen oder Unterlassungen Dritter, auf die Sportanmeldung zur Bereitstellung der Services angewiesen ist bzw. die Veranstalter für ihre Events nutzen, und lehnt hiermit alle daraus resultierenden Haftungsansprüche ab.
Sie erkennen an und stimmen zu, dass einige Events inhärente Risiken bergen, die Sie durch Ihre Teilnahme freiwillig eingehen. Zum Beispiel besteht bei einigen Events unter Umständen das Risiko einer Verletzung der Gesundheit, der körperlichen Unversehrtheit oder des Lebens, das Sie durch Ihre Teilnahme freiwillig und bewusst eingehen.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten im gesetzlich zulässigen Umfang. Je nach Rechtsgebiet weichen Ihre Rechte möglicherweise davon ab. Die Dauer der gesetzlich erforderlichen Garantien ist jedoch auf das gesetzlich zulässige Höchstmaß beschränkt.

8. Haftungsbeschränkung
8.1 Unbeschadet anders lautender Bestimmungen anwendbarer Gesetze oder hierin dargelegter Bestimmungen übernimmt weder Sportanmeldung noch jegliche natürliche oder juristische Person, die mit der Bereitstellung der Services durch Sportanmeldung in Zusammenhang steht (z. B. verbundene Unternehmen, Händler, strategische Partner oder Mitarbeiter) („verbundene Parteien“), Haftung gegenüber Ihnen oder Dritten für (a) indirekte, beiläufig entstandene oder spezielle Schäden, Folgeschäden, Zivilstrafen oder Strafschadensersatz nach US-amerikanischem Recht einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf entgangene Gewinne, Verlust von Firmenwert, Nutzungsausfall oder Verlust von anderen immateriellen Vermögenswerten (selbst wenn Sportanmeldung auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurde) oder (b) Ihre Inhalte. Abgesehen von Sportanmeldung Verpflichtung, bestimmten Veranstaltern gemäß der Händlervereinbarung Eventregistrierungsgebühren auszuzahlen, ist die maximale Gesamthaftung von Sportanmeldung bzw. seinen verbundenen Parteien auf Folgendes begrenzt:
(i) für Veranstalter von Events mit kostenpflichtigen Tickets und nach Maßgabe der Bestimmungen der Händlervereinbarung: die Höhe der Gebühren (abzüglich der Sportanmeldung-Zahlungsabwicklungsgebühren), die Sie uns in den drei (3) Monaten unmittelbar vor Eintreten der Umstände gezahlt haben, die Ihrer Forderung zugrunde liegen, und
(ii) für Veranstalter, die ausschließlich eintrittsfreie Events mit kostenloser Registrierung anbieten, Verbraucher oder andere Benutzer: (1) der Gesamtbetrag aller Tickets, die Sie über die Services in den drei (3) Monaten unmittelbar vor Eintreten der Umstände gekauft haben, aus denen Ihre Forderung resultiert, oder (2) einhundert US-Dollar (100 USD), falls Sie keinen Kauf getätigt haben.
8.2 Keine der hier festgelegten Bestimmungen ist als Ausschluss oder Einschränkung von Bedingungen, Gewährleistungen, Rechten oder Haftungsansprüchen auszulegen, die von Gesetzes wegen nicht ausgeschlossen oder eingeschränkt werden dürfen. In einigen Rechtsgebieten ist es nicht erlaubt, bestimmte Gewährleistungen oder Bedingungen auszuschließen bzw. die Haftung für Folgeschäden einzuschränken oder auszuschließen oder für Verluste oder Schäden, die durch absichtliches Handeln, Fahrlässigkeit, Vertragsverletzung oder Verstoß gegen stillschweigende Bedingungen verursacht wurden. Entsprechend gelten für Sie (wenn überhaupt) nur diejenigen Haftungs- und sonstigen Beschränkungen, die in Ihrem Rechtsgebiet zulässig sind, und unsere Haftung wird so weit eingeschränkt, wie dies gesetzlich zulässig ist.

9. WICHTIG: Bindende Schiedsverfahren und keine Gemeinschaftsklagen.
Lesen Sie diesen Abschnitt aufmerksam, da er Ihre Rechte betrifft. Etwaige Streitfälle oder Forderungen, die sich aus diesen Bedingungen ergeben oder auf die Services beziehen, sind durch ein bindendes Schiedsverfahren oder im sogenannten „Small-Claims Court“ (soweit die Forderung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt) beizulegen und ausschließlich einzeln zu verhandeln; gemeinschaftliche, zusammengefasste oder stellvertretend geführte Schiedsverfahren und Zivilklagen sind nicht erlaubt und die Parteien verzichten auf jegliche Rechte, derlei Klagen vorzubringen.
Die Parteien sind sich darüber im Klaren, dass sie ohne diese bindende Bestimmung das Recht hätten, vor Gericht Klage zu erheben und den Streitfall im Schwurgerichtsverfahren zu verhandeln. Sie sind sich ferner darüber im Klaren, dass in einigen Fällen die Kosten eines Schiedsverfahrens die Kosten für einen Prozess übersteigen können und dass das US-amerikanische Voruntersuchungsrecht (Right of Discovery) beim Schiedsverfahren möglicherweise größeren Einschränkungen unterliegt.

(a) Kontaktieren Sie uns zuerst.
Falls Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Services haben, kontaktieren Sie uns zuerst. Unser Kundenservice wird versuchen, Ihre Frage zu beantworten bzw. Ihre Bedenken auszuräumen.

(b) Vereinbarung zu Schiedsverfahren.
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass unser Kundenservice Ihre Bedenken nicht ausräumen kann, vereinbaren die Parteien (Sie und wir) hiermit, jegliche Streitfälle oder Forderungen aus diesen Bedingungen, hinsichtlich der Services oder bezüglich unserer Beziehung durch ein bindendes Schiedsverfahren oder im Small-Claims Court (soweit die Forderung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt) beizulegen und ausschließlich einzeln zu verhandeln. Wir vereinbaren des Weiteren, Streitfälle unter keinen Umständen im Rahmen von gemeinschaftlichen, zusammengefassten oder stellvertretend geführten Verfahren beizulegen. Bindende Schiedsverfahren unterliegen einer sehr eingeschränkten Prüfung. Nur der gemäß diesem Abschnitt bestellte Schiedsrichter – jedoch weder ein Gericht noch eine Behörde auf Bundes-, Bundesstaats- oder Kommunalebene – ist befugt, Streitfälle oder Forderungen im Zusammenhang mit diesem Abschnitt beizulegen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Geltungsbereich, die Durchsetzbarkeit und die Schiedsfähigkeit dieser Bedingungen. Diese Bedingungen gelten als Nachweis einer Transaktion im zwischenstaatlichen Handel; Auslegung und Durchsetzung dieses Abschnitts 9 unterliegen daher dem Federal Arbitration Act, ungeachtet der in Abschnitt 9(h) festgelegten Rechtswahl.

(c) Umfang der Vereinbarung.
Bei dieser Vereinbarung zu Schiedsverfahren ist eine breite Auslegung intendiert. Sie umfasst Folgendes, ohne darauf beschränkt zu sein: (i) sämtliche Forderungen aus oder im Zusammenhang mit einem Aspekt der Beziehung zwischen uns, unabhängig davon, ob sie auf Vertrag, Vertragshaftung, Gesetz, Betrug, Falschangaben oder einer anderen Haftungstheorie beruhen; (ii) sämtliche Forderungen aus der Zeit vor dieser oder einer vorherigen Vereinbarung (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Forderungen im Zusammenhang mit Werbung) sowie (iii) sämtliche Forderungen, die sich möglicherweise nach Kündigung dieser Bedingungen und/oder der Nutzung der Services durch Sie ergeben.

(d) Ausnahmen.
Ungeachtet dieser Vereinbarung zu Schiedsverfahren haben beide Parteien das Recht, (i) einzeln Klage beim Small-Claims Court einzureichen (soweit die Forderung die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt) oder (ii) zum Schutz ihres Rechts an geistigem Eigentum Forderungen, die sich aus dem Diebstahl, der Piraterie oder der unbefugten Nutzung von geistigem Eigentum ergeben oder hiermit in Zusammenhang stehen, beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt (United States Patent and Trademark Office) auf Staats- oder Bundesebene geltend zu machen oder auf ihre Gültigkeit prüfen zu lassen. („Rechte an geistigem Eigentum“ bezieht sich auf Patente, Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Marken und Handelsgeheimnisse, nicht aber auf Datenschutz- und Publikationsrechte.) Darüber hinaus gilt für den Teil jedes Streitfalls und jeder Beschwerde, der sich auf unsere Teilnahme am Datenschutzschild-Rahmenprogramm zwischen USA und EU bzw. zwischen USA und der Schweiz bezieht, zunächst der Abschnitt „Klärung von Streitfällen“ unserer Datenschutzrichtlinien und erst danach dieser Abschnitt.

(e) Keine Gemeinschaftsklagen.
Sie und Sportanmeldung vereinbaren, dass jede Seite Forderungen gegenüber der anderen nur einzeln geltend machen darf und nicht als Kläger oder Beteiligter in gemeinschaftlichen, zusammengefassten oder stellvertretend geführten Verfahren. Der Schiedsrichter darf weder die Forderungen mehrerer Personen zusammenfassen noch den Vorsitz bei gemeinschaftlichen, zusammengefassten oder stellvertretend geführten Verfahren jeglicher Form übernehmen; Rechtsschutz darf er ausschließlich der betreffenden Einzelperson gewähren und nur in dem Umfang, der notwendig ist, um den berechtigten Forderungen dieser Person Genüge zu tun.

(f) „Notice of Dispute“.
Wenn eine Partei ein Schiedsverfahren einleiten möchte, muss sie der jeweils anderen zunächst einen schriftlichen Bescheid (die „Notice of Dispute“) zustellen. Die Notice of Dispute an Sportanmeldung muss per Einschreiben an folgende Adresse („Zustellungsanschrift“) gesendet werden: Dr. Krobath Medien, Scheibenweg 36, 8680 Mürzzuschlag. Die Notice of Dispute an Sie muss per Einschreiben an die jeweils in den Unterlagen von Sportanmeldung geführte Post- oder Zahlungsanschrift gesendet werden. Falls die Unterlagen von Sportanmeldung keine solche physische Adresse enthalten, kann die Notice of Dispute an die mit Ihrem Sportanmeldung-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet werden. Aus der Notice of Dispute muss Folgendes hervorgehen: (i) Art und Grundlage der Forderung bzw. des Streitfalls sowie (ii) der angestrebte Rechtsschutz. Wenn Sportanmeldung und Sie nicht innerhalb von sechzig (60) Kalendertagen nach Eingang der Notice of Dispute eine gütliche Einigung erzielen, können Sie oder Sportanmeldung ein Schiedsverfahren einleiten.

(g) Schiedsverfahren.
Das Schiedsverfahren unterliegt den Commercial Arbitration Rules bzw., sofern die Handlungen, aus denen sich der Streitfall bzw. die Forderung ergibt, mit der privaten Nutzung der Services durch Sie (im Gegensatz zur geschäftlichen Nutzung) zusammenhängen, den Consumer Arbitration Rules (in beiden Fällen: den „Regeln der AAA“) unter Berücksichtigung dieses Abschnitts 9; das Verfahren wird von der American Arbitration Association („AAA“) verwaltet und von einem einzelnen Schiedsrichter beigelegt. (Die Regeln der AAA können auch telefonisch unter 1-800-778-7879 angefordert werden.) Sämtliche Fragen sind vom Schiedsrichter zu entscheiden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Fragen in Bezug auf den Geltungsbereich, die Durchsetzbarkeit und die Schiedsfähigkeit dieses Abschnitts 9.

(h) Gerichtsstand für Schiedsverfahren.
Für Verbraucher gilt: Anhörungen im Rahmen des Schiedsverfahrens finden nach Ihrer Wahl entweder in Ihrem Wohnsitzland oder telefonisch statt, es sei denn, Sie sind außerhalb der USA ansässig; in diesem Fall finden Anhörungen, sofern laut Regeln der AAA zulässig, nach Ihrer Wahl entweder in San Francisco, Kalifornien, oder per Telefon- oder Videokonferenz statt. Für Unternehmen (d. h. wenn Sie die Services zu gewerblichen Zwecken nutzen) gilt: Sofern nicht zwischen Sportanmeldung und Ihnen anders vereinbart, finden Anhörungen im Rahmen von Schiedsverfahren an einem für beide Parteien vertretbaren Standort in den USA statt, wobei die Mobilität der Parteien und andere relevante Umstände gebührend zu berücksichtigen sind. Falls die Parteien sich nicht auf einen Standort einigen können, ist dieser von der AAA festzulegen. Für den Fall, dass Ihre Forderung einen Betrag von zehntausend US-Dollar (10.000 USD) nicht überschreitet, vereinbaren wir, dass Sie die Wahl haben, ob das Schiedsverfahren allein auf der Grundlage von dem Schiedsrichter vorgelegten Dokumenten, in einer telefonischen Anhörung oder in einer direkten Anhörung gemäß den Regeln der AAA durchgeführt werden soll. Wenn Ihre Forderung einen Betrag von zehntausend US-Dollar (10.000 USD) überschreitet, wird das Recht auf eine Anhörung durch die Regeln der AAA festgelegt. Unabhängig davon, wie das Schiedsverfahren durchgeführt wird, muss der Schiedsrichter eine begründete schriftliche Entscheidung ausstellen, die ausreicht, um die wesentlichen Ergebnisse und Schlussfolgerungen zu erläutern, auf denen die Entscheidung beruht. Sämtliche Entscheidungen des Schiedsrichters sind endgültig und verbindlich und die Entscheidung aus dem Schiedsverfahren kann bei jedem zuständigen Gericht geltend gemacht werden.

(i) Kosten des Schiedsverfahrens; Anwaltskosten.
i. Zahlung von Kosten und Ausgaben. Die Zahlung aller von der AAA auferlegten Kosten und Ausgaben für Einreichung, Verwaltung und Schiedsrichter unterliegt den Regeln der AAA und unter der Voraussetzung, dass Sie ein Schiedsverfahren gegen Sportanmeldung einleiten und der Wert des angestrebten Rechtsschutzes zehntausend US-Dollar (10.000 USD) nicht überschreitet, verauslagt Sportanmeldung alle von der AAA auferlegten Kosten und Ausgaben für Einreichung, Verwaltung und Schiedsrichter (wobei die nachfolgenden Bestimmungen zur Erstattung gelten). Überdies gilt: Wenn die im vorherigen Satz beschriebenen Umstände zutreffen und Ihre Forderung mit Ihrer Nutzung der Services als Verbraucher zusammenhängt, der Wert des angestrebten Rechtsschutzes aber zehntausend US-Dollar (10.000 USD) überschreitet und Sie gegenüber dem Schiedsrichter nachweisen, dass diese Kosten und Ausgaben höher wären als bei einem Gerichtsverfahren, zahlt Sportanmeldung diese Kosten und Ausgaben. Für den Fall, dass der Schiedsrichter alle von Ihnen in dem Schiedsverfahren geltend gemachten Forderungen als „frivolous“ (querulatorisch) gemäß Federal Rule of Civil Procedure 11 einstuft, stimmen Sie zu, Sportanmeldung sämtliche derartigen Kosten und Ausgaben zu erstatten, die Sportanmeldung gezahlt hat und die Sie gemäß den Regeln der AAA hätten zahlen müssen.
ii. Zahlung der Anwaltskosten. Wie bei jedem Gerichtsverfahren trägt zunächst jede Partei ihre eigenen Anwaltshonorare und -kosten in Verbindung mit einem Schiedsverfahren. Sollte die Entscheidung im Schiedsverfahren im Wesentlichen zugunsten einer Partei ausfallen, so spricht der Schiedsrichter auf Antrag dieser obsiegenden Partei die angemessenen Anwaltshonorare und -kosten zu, die ihr in Verbindung mit dem Schiedsverfahren entstanden sind; soweit der Streitfall bzw. die Forderung mit der privaten Nutzung der Services durch Sie (im Gegensatz zur geschäftlichen Nutzung) zusammenhängt, fordert Sportanmeldung seine Anwaltshonorare und -kosten aus einem von Ihnen eingeleiteten Schiedsverfahren jedoch nicht zurück. Der Schiedsrichter kann hinsichtlich der Erstattung von Anwaltshonoraren und -kosten Entscheidungen treffen und Streitfälle beilegen, wenn eine der Parteien dies innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Entscheidung im Schiedsverfahren beantragt.
(j) Zukünftige Änderungen. Ungeachtet aller entgegenstehenden Bestimmungen in diesen Bedingungen vereinbaren Sie und Sportanmeldung Folgendes: Falls Sportanmeldung zukünftig Änderungen an dieser Bestimmung zu Schiedsverfahren vornimmt (abgesehen von einer Änderung der Zustellungsanschrift), benachrichtigt Sportanmeldung Sie über eine solche Änderung und Sie können diese Änderung ablehnen, indem Sie uns dies innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen nach der Änderung unter der oben angegebenen Zustellungsanschrift schriftlich mitteilen. Indem Sie eine zukünftige Änderung ablehnen, stimmen Sie zu, Schiedsverfahren in jedem Streitfall zwischen uns gemäß dieser Bestimmung (ohne Berücksichtigung der abgelehnten Änderung) durchzuführen.

(k) Besondere Trennbarkeit.
Falls die Bestimmungen dieses Abschnitts 9 bei einem Streitfall oder einer Forderung für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, ist dieser Abschnitt 9 in seiner Gesamtheit bezüglich dieses Streitfalls bzw. dieser Forderung nichtig und Abschnitt 24 tritt an die Stelle dieses Abschnitts 9.
(l) Abmeldung (Opt out).
Sie haben das Recht, diese Bestimmungen zu Schiedsverfahren und zum Verzicht auf Gemeinschaftsklagen im Rahmen einer Abmeldung (Opt out) abzulehnen, indem Sie uns Ihre Entscheidung per E-Mail an legal@Sportanmeldung.com unter dem Betreff „Opt-out-Benachrichtigung zur Vereinbarung zu Schiedsverfahren und zum Verzicht auf Gemeinschaftsklagen“ mitteilen (von der E-Mail-Adresse, die wir mit Ihnen als Benutzer assoziieren). Die Benachrichtigung muss innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Ihrer ersten Nutzung der Services oder Ihrer Einverständniserklärung mit diesen Bedingungen (je nachdem, was später eintritt) abgesendet werden; andernfalls sind Sie verpflichtet, Streitigkeiten gemäß den Bestimmungen dieser Abschnitte zu schlichten. Beachten Sie, dass Sportanmeldung im Falle Ihrer Abmeldung auch nicht an diese Bestimmungen gebunden ist.

10. Lizenz für die Sportanmeldung-Services
10.1 Lizenz für die Services.
Wir gewähren Ihnen ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht sublizenzierbares (unter Ausnahme von Sublizenzierung durch bei den Services registrierte Zusatzbenutzer), widerrufbares Nutzungsrecht an den Services zum alleinigen Zweck (a) des Browsens auf den Services sowie der Suche nach, Ansicht von, Registrierung für oder des Erwerbs von Tickets für ein auf den Services aufgeführtes Event und/oder (b) des Erstellens von Buchungsseiten, Veranstalterprofilen und anderen Webseiten, die der Bewerbung, Verkaufsförderung, Verwaltung, Nachverfolgung und Generierung von Verkaufserlösen für ein Event dienen. Ihre Nutzung der Services muss nach Maßgabe dieser Bedingungen und aller anwendbaren örtlichen, bundesstaatlichen, regionalen, nationalen oder anderweitigen Gesetze, Regelungen oder Verordnungen erfolgen. Überdies unterliegen Sie bei Nutzung der Suchfunktionen oder der Tools zum automatischen Auffüllen von Adressen den zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth (einschließlich der Datenschutzerklärung von Google).

10.2 Lizenzbeschränkungen.
Unbeschadet anderer Beschränkungen, Einschränkungen und Verbote (in diesen Bedingungen oder an anderer Stelle) stimmen Sie zu, dass Sie, ob direkt oder indirekt, davon absehen werden, (a) die Services ganz oder in Teilen zu kopieren, zu verändern, zu vervielfältigen, zu übersetzen, zu lokalisieren, zu portieren oder anderweitig abgeleitete Werke davon zu erstellen, (b) die Services durch Reverse-Engineering zurückzuentwickeln, zu disassemblieren, zu dekompilieren oder andere Versuche zu unternehmen, den Quellcode oder die Struktur, Abfolge und Organisation der Services in ihrer Gesamtheit oder teilweise zu ermitteln, (c) die Services zu vermieten, zu leasen, weiterzuverkaufen, zu vertreiben oder auf jegliche unberechtigte oder zweckentfremdende Art zu nutzen, (d) Schutzrechtsvermerke in den Services zu entfernen oder zu verändern oder (e) Maßnahmen zu implementieren, durch die die Services beeinträchtigt oder unterbrochen werden.

10.3 Rechte an geistigem Eigentum und Urheberrechte von Sportanmeldung.
Sie erkennen an, dass alle Websiteinhalte möglicherweise durch Urheberrechte, Marken, Dienstleistungsmarken, Handelsgeheimnisse oder sonstige geistige Eigentumsrechte oder andere Eigentumsrechte und Gesetze geschützt sind. Die Websiteinhalte sind Eigentum von Sportanmeldung oder werden Sportanmeldung teilweise durch Vereinbarungen mit Dritten zur Verfügung gestellt. Websiteinhalte, die in den Services enthalten oder dort verfügbar sind, sind ausschließliches Eigentum von Sportanmeldung und urheberrechtlich geschützt. Sie verpflichten sich, die Websiteinhalte nur zu Zwecken zu nutzen, die gemäß diesen Bedingungen und eventuell anwendbaren örtlichen, bundesstaatlichen, regionalen, nationalen oder anderweitigen Gesetzen, Regelungen oder Verordnungen zulässig sind. Alle hierin nicht ausdrücklich eingeräumten Rechte bleiben vorbehalten.

10.4 Marken.
Die in den Services verwendeten und angezeigten Marken, Dienstleistungsmarken und Logos von Sportanmeldung (die “ Sportanmeldung-Marken“) sind eingetragene und nicht eingetragene Marken oder Dienstleistungsmarken von Dr. Krobath Medien GesbR. Sonstige Unternehmens-, Produkt- und Dienstleistungsnamen, die in Verbindung mit den Services verwendet werden, sind möglicherweise Marken oder Dienstleistungsmarken von Dritten (die „Marken Dritter“, zusammen mit den Sportanmeldung-Marken als „Marken“ bezeichnet). Das Angebot der Services darf nicht als Einräumung – stillschweigend, durch Verwirkung oder anderweitig – einer Lizenz oder eines Rechts zur Nutzung von in den Services angezeigten Marken werden, sofern Sportanmeldung dem nicht speziell für die jeweilige Nutzung in schriftlicher Form zugestimmt hat. Die Marken dürfen nicht genutzt werden, um Sportanmeldung, einen Dritten oder die Produkte oder Services von Sportanmeldung oder eines Dritten zu verunglimpfen, und dürfen nicht auf eine Weise genutzt werden, die den mit den Marken verbundenen Firmenwert schädigt. Die Nutzung von Marken als Teil eines Website-Links ist ohne Vorliegen einer schriftlichen Zustimmung von Sportanmeldung speziell für den jeweiligen Link verboten. Der gesamte Firmenwert aus der Nutzung der Sportanmeldung-Marken kommt Sportanmeldung zu. Für die Services wurden mehrere Patente erteilt bzw. angemeldet.

10.5 Nutzung von Subdomänen.
Sportanmeldung kann Ihnen das Recht zur Nutzung einer Subdomäne innerhalb der Website einräumen (z. B. [Subdomänenpräfix].sportanmeldung.de). Alle Subdomänen sind alleiniges Eigentum von Sportanmeldung und wir behalten uns das Recht vor, Aussehen, Design und Funktionen sowie alle anderen Aspekte dieser Subdomänen zu bestimmen. Falls Sportanmeldung eine Subdomäne für Sie bereitstellt, sind Sie nur zu deren Nutzung berechtigt, solange Tickets für Ihr Event auf den Services zum Verkauf stehen und Sie die Bedingungen einschließlich, ohne Beschränkung auf diese Nutzungsbedingungen erfüllen. Wenn Sportanmeldung Ihr Nutzungsrecht für eine Subdomäne aus einem beliebigen anderen Grund beendet, wird Ihnen eine neue Subdomäne bereitgestellt.

11. Vom Veranstalter einzuholende Lizenzen und Genehmigungen
Als Veranstalter leisten Sie folgende Zusicherungen und Garantien, ohne die allgemeine Gültigkeit anderer Zusicherungen und Garantien in diesen Nutzungsbedingungen oder an anderer Stelle einzuschränken:
(a) Sie und Ihre Partner holen vor Beginn des Ticketverkaufs alle erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Bewilligungen (zusammen „Zulassungen“) in Bezug auf Events ein, die von Ihnen oder Ihren Partnern auf den Services gehostet werden. Zu den Zulassungen zählen unter anderem Veranstaltungsgenehmigungen und brandschutztechnische Beurteilungen;
(b) Sie und Ihre Partner halten sich an alle anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Regeln und Verordnungen und stellen sicher, dass die Veranstaltungsorte aller Events, die von Ihnen und Ihren Partnern auf den Services gehostet werden, mit diesen in Einklang stehen;
(c) Sie beauftragen Sportanmeldung erst dann mit dem Ticketverkauf für ein Event, wenn Sie alle Zulassungen für dieses Event eingeholt haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Genehmigungen von bundesstaatlichen, regionalen, kommunalen oder anderen lokalen Behörden bezüglich Veranstaltungsbetrieb, Verkehrslenkung, Brandschutz, Jugendschutz (falls zutreffend), sanitärer Versorgung (falls zutreffend) sowie andere möglicherweise erforderliche Genehmigungen und Sie und Ihre Partner sorgen dafür, dass alle erforderlichen Zulassungen hinsichtlich Bewerbung, Produktion, Sponsoring, Ausrichtung und Ticketverkauf im Zusammenhang mit auf den Services von Ihnen und Ihren Partnern gehosteten Events während des gesamten Zeitraums Ihres Zugriffs auf die Services gültig sind.
(d) Unbeschadet der allgemeinen Gültigkeit der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen erklären Sie sich als Anreiz für Sportanmeldung, Ihnen den Zugriff und die Nutzung der Services zu gestatten, damit einverstanden, Sportanmeldung und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren Mutter- und Tochtergesellschaften, leitende Angestellte, Vertreter, Aktionäre, Auftragnehmer, Direktoren, Beauftragte, Partner und Mitarbeiter freizustellen von sämtlichen Schadenersatzforderungen (ob für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder sonstige Schäden), Verlusten, Haftungsansprüchen, Kosten und Ausgaben jeglicher Art und Natur einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Anwaltshonorare, bekannt und unbekannt, die aus Ihren Zulassungen oder den Zulassungen Ihrer Partner, dem Versäumnis, eine solche Zulassung einzuholen oder zu verlängern, oder einem Fehler beim Einholen oder Verlängern einer solchen Zulassung resultieren oder damit in Zusammenhang stehen.
(e) Unbeschadet Ihrer Entschädigungspflichten gemäß anderen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen verpflichten Sie sich, Sportanmeldung, seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren leitende Angestellte, Direktoren, Beauftragte, Co-Brander, Lizenzgeber, Zahlungsabwicklungspartner, sonstige Partner und Mitarbeiter gegen sämtliche Schadenersatzforderungen (ob für direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder andere Schäden), Verluste, Haftungsansprüche, Kosten und Ausgaben (einschließlich Anwaltshonorare und Buchhaltungskosten in vertretbarer Höhe) zu verteidigen, hiervon schadlos zu halten bzw. dafür zu entschädigen, die aus Ihren Zulassungen oder den Zulassungen Ihrer Partner, dem Versäumnis, eine solche Zulassung einzuholen oder zu verlängern, oder einem Fehler beim Einholen oder Verlängern einer solchen Zulassung resultieren oder damit in Zusammenhang stehen. Sie erklären sich ferner einverstanden, auf gerechtfertigte Anfrage von Sportanmeldung unverzüglich einen Nachweis über das Vorhandensein einer solchen Zulassung sowie damit verbundene Informationen vorzulegen, bevor Sie Tickets oder Registrierungen für Events auf der Website zum Verkauf stellen.
12. Einreichen von Takedown-Anträgen bei Urheberrechtsverletzungen.
Als Urheberrechtsinhaber oder Bevollmächtigter eines Urheberrechtsinhabers sind Sie gemäß dem Digital Millennium Copyright Act („DMCA“) dazu berechtigt, einen Takedown-Antrag zur Entfernung von Websiteinhalten zu stellen, die Ihrer Meinung nach gegen Ihre Urheberrechte verstoßen. Befolgen Sie hierzu die Anweisungen in unseren Richtlinien zu Marken- und Urheberrecht.

13. Verbot von Webscraping oder kommerzieller Nutzung von Websiteinhalten.
Die Websiteinhalte sind nicht zur kommerziellen Nutzung vorgesehen. Sie stimmen zu, dass Sie nicht berechtigt sind, Websiteinhalte für Ihre eigenen kommerziellen Zwecke zu gebrauchen. Außerdem stimmen Sie zu, dass Sie nicht berechtigt sind, Daten durch Einsatz von Webscraping, Webcrawler oder sonstige Automatisierungsfunktionen von den Websites zu extrahieren.

14. Gebühren und Rückerstattungen.
14.1 Sportanmeldung-Gebühren.
Die Kontoerstellung, die Veröffentlichung von Events sowie der Zugriff auf die Services sind kostenlos. Wir erheben jedoch Gebühren für den Verkauf bzw. Kauf von kostenpflichtigen Tickets bzw. Registrierungen. Die Höhe dieser Gebühren variiert je nach geltender Vereinbarung zwischen Sportanmeldung und dem jeweiligen Veranstalter. Letztendlich entscheidet der Veranstalter, ob die Gebühren an die Verbraucher weiterberechnet und als „Gebühren“ auf der entsprechenden Eventseite angezeigt werden oder in den Ticket- bzw. Registrierungspreis eingerechnet und vom Veranstalter aus den Bruttoeinnahmen aus dem Ticket- bzw. Registrierungsverkauf gezahlt werden. Die Gebühren, die Verbrauchern berechnet werden, enthalten gegebenenfalls weitere Abgaben wie Bereitstellungsprovisionen, Lizenzgebühren, Steuern, Abwicklungsgebühren und Erfüllungskosten. Die Gebühren, die Verbraucher für ein bestimmtes Event zahlen müssen, stimmen daher nicht notwendigerweise mit den auf den Services beschriebenen Standardgebühren bzw. den Gebühren überein, die Sportanmeldung dem jeweiligen Veranstalter berechnet. Darüber hinaus dienen bestimmte Gebühren, allgemein gesprochen, der Deckung von Kosten von Sportanmeldung, wobei diese Gebühren in manchen Fällen ein Gewinn- und in anderen ein Verlustelement enthalten können. Sportanmeldung hat keine Kontrolle über Gebühren, die von Ihrer Bank und/oder Ihrem Kreditkarteninstitut erhoben werden, etwa zum Kauf von Tickets und Registrierungen in Fremdwährungen oder von ausländischen Personen (und kann diese Gebühren darum nicht offenlegen). Wir empfehlen daher, vor einer Transaktion Rücksprache mit Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkarteninstitut zu halten, um Einsicht in alle anfallenden Gebühren, Kreditkartenzuschläge und Wechselkursgebühren zu erhalten.

14.2 Ticket-Umbuchungen.
Bitte wenden Sie sich zur Umbuchung von Tickets für Events, die Sie auf Sportanmeldung gekauft haben, an den Veranstalter. Wenn Sie den Veranstalter nicht erreichen oder dieser keine Umbuchung einrichten kann, kontaktieren Sie uns.

14.3 Rückerstattungen.
Da alle Transaktionen zwischen einem Veranstalter und den jeweiligen Teilnehmern stattfinden, bittet Sportanmeldung alle Verbraucher, Rückerstattungsanforderungen an den jeweiligen Veranstalter zu richten. Hiererhalten Sie ausführliche Informationen zu Rückerstattungen.
(a) Als Verbraucher verpflichten Sie sich, bei Erhalt einer Rückerstattung das Ticket, das Ihnen vorab von uns oder vom Veranstalter zugestellt wurde, zu entsorgen und dieses Ticket (oder eine Kopie desselben) nicht zur Teilnahme am Event zu nutzen. Jegliche Zuwiderhandlung gegen die vorstehende Bestimmung stellt einen Betrugsversuch dar. Sie erkennen an, dass das jeweils anwendbare Verfahren zur Überprüfung der Gültigkeit von Tickets unter allen Umständen befolgt werden muss. Sportanmeldung haftet unter keinen Umständen für Kosten, die Veranstaltern aus der Nichteinhaltung des jeweils anwendbaren Verfahrens zur Überprüfung der Gültigkeit von Tickets entstehen. Sportanmeldung haftet unter keinen Umständen für Kosten und/oder Schäden, die durch Ticketbetrug und/oder den Erwerb von Tickets über nicht offizielle Kanäle (z. B. Drittanbieter) entstehen.
(b) Als Veranstalter verpflichten Sie sich, dass jeweils anwendbare Verfahren zur Überprüfung der Gültigkeit von Tickets unter allen Umständen zu befolgen. Sportanmeldung haftet unter keinen Umständen für Kosten, die Veranstaltern aus der Nichteinhaltung des jeweils anwendbaren Verfahrens zur Überprüfung der Gültigkeit von Tickets entstehen. Sportanmeldung haftet unter keinen Umständen für Kosten und/oder Schäden, die durch Ticketbetrug und/oder den Erwerb von Tickets über nicht offizielle Kanäle (z. B. Drittanbieter) entstehen.

15. Ihr Sportanmeldung -Konto.
Zum Zugriff auf bestimmte Funktionen der Services ist möglicherweise die Erstellung eines Kontos erforderlich. Sie stimmen zu, bei der Erstellung eines Sportanmeldung-Kontos bzw. bei der Nutzung der Services unter anderem folgende Regeln zu befolgen:
• Sie müssen zur Nutzung der Services mindestens achtzehn (18) Jahre alt sein bzw. die in Ihrem Rechtsgebiet geltende gesetzliche Volljährigkeit erreicht haben. Ab 13 Jahren dürfen Sie die Services ausschließlich unter Aufsicht eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen, der Ihre Nutzung und/oder Ihr Konto verwaltet. Kinder unter 13 Jahren bitten wir, keine persönlichen Informationen auf Sportanmeldung anzugeben.
• Sie verpflichten sich, wahrheitsgemäße, zutreffende, aktuelle und vollständige Angaben („Registrierungsdaten“) zu Ihrer Person bzw. zu dem Rechtsträger zu machen, in dessen Namen Sie, sofern zutreffend, die Services nutzen. Außerdem verpflichten Sie sich, die Registrierungsdaten auf dem aktuellen Stand zu halten.
• Im Streitfall zwischen zwei oder mehr natürlichen oder juristischen Personen über die Kontoinhaberschaft stimmen Sie zu, dass Sportanmeldung diesen Streitfall im eigenen Ermessen als einziger Schiedsrichter entscheidet und dass die Entscheidung von Sportanmeldung (die eine dauerhafte oder vorübergehende Sperrung des strittigen Kontos umfassen kann) endgültig und für die betreffenden Parteien bindend ist.
• Wenn Sie die Services im Namen eines Unternehmens oder eines anderen Rechtsträgers nutzen, sichern Sie zu und gewährleisten, dass Sie berechtigt sind, bindende Aussagen im Namen dieses Unternehmens zu tätigen und Sportanmeldung alle Berechtigungen und Lizenzen gemäß diesen Bedingungen zu gewähren.
• Sie haben unter Umständen die Möglichkeit, Dritten bestimmte Berechtigungen in Bezug auf Ihr Konto einzuräumen, darunter „Zusatzbenutzern“, „Zusatzkonten“ bzw. anderen Benutzern mit Zugriffsdaten für Ihr Konto. In diesem Fall übernehmen Sie die alleinige Verantwortung für alle Handlungen im Rahmen Ihres Kontos (einschließlich Handlungen von Zusatzbenutzern) und müssen dementsprechend die Vertraulichkeit Ihres Kennworts und Ihrer Anmeldedaten wahren. Außerdem stimmen Sie zu, dass alle Regeln, die für Ihr Konto gelten, auch für sämtliche Dritte gelten, denen Sie Zugriff auf Ihr Konto gewähren.
• Sie verpflichten sich, Sportanmeldung im Falle einer unbefugten Nutzung Ihres Kennworts bzw. Kontos oder im Falle eines sonstigen Sicherheitsverstoßes unverzüglich zu benachrichtigen. Sie tragen die Verantwortung für alle Handlungen im Rahmen Ihres Kontos (und wir können entsprechende Haftungsansprüche gegen Sie geltend machen).

16. Unsere Community-Richtlinien.
Sie verpflichten sich, die Community-Richtlinien von Sportanmeldung einzuhalten, wann immer Sie unsere Services nutzen bzw. darauf zugreifen. Lesen Sie diese Richtlinien sorgfältig durch, da sie Informationen zu den Inhalten und Verhaltensweisen enthalten, die in Bezug auf die Sportanmeldung-Services erlaubt sind.

17. Ihre Inhalte.
17.1 Lizenz.
Sportanmeldung erhebt keinerlei Ansprüche an Ihren Inhalten. Sie tragen jedoch die alleinige Verantwortung für Ihre Inhalte. Hiermit räumen Sie Sportanmeldung ein nicht ausschließliches, weltweites, dauerhaftes, unwiderrufliches, gebührenfreies, übertragbares, sublizenzierbares Nutzungsrecht und die Lizenz ein, Ihre Inhalte ganz oder teilweise auf allen Medien zum Zweck des Betriebs der Services (einschließlich der Werbe- und Marketingservices von Sportanmeldung, die unter anderem die Bewerbung Ihres Events auf Drittanbieter-Websites beinhalten können) zu nutzen, zu vervielfältigen, zu übertragen, zu adaptieren, zu verändern, aufzuführen, darzustellen, zu verteilen, zu übersetzen, zu veröffentlichen oder davon abgeleitete Werke zu erstellen; ferner verzichten Sie hiermit auf jegliches Urheberpersönlichkeitsrecht bezüglich der Nennung des mit Ihren Inhalten eingereichten Namens. Unbeschadet des Vorstehenden beansprucht Sportanmeldung weder ein Eigentumsrecht an Ihren Inhalten, noch werden etwaige Rechte Ihrerseits bezüglich der Nutzung und Verwertung Ihrer Inhalte außerhalb der Services durch diese Nutzungsbedingungen beschränkt.

17.2 Zusicherungen in Bezug auf Ihre Inhalte.
Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie über sämtliche zur Gewährung der im Vorstehenden beschriebenen Lizenz erforderlichen Rechte, Vollmachten und Befugnisse verfügen und dass keiner Ihrer Inhalte (a) einen Verstoß gegen die Rechte Dritter bzw. eine Verletzung oder widerrechtliche Aneignung der Rechte Dritter darstellt, (b) gegen etwaige anwendbare örtliche, bundesstaatliche, regionale, nationale oder anderweitigen Gesetze, Regelungen oder Verordnungen verstößt oder (c) gegen unsere Bedingungen
verstößt.

17.3 Weitere Inhaltsregeln.
Ihre Inhalte müssen genau und wahrheitsgetreu sein. Sportanmeldung behält sich das Recht vor, Ihre Inhalte von den Services zu entfernen, wenn Sportanmeldung nach eigenem Ermessen befindet, dass sie gegen diese Bedingungen oder unsere Community-Richtlinien verstoßen oder aus einem beliebigen anderen Grund. Sportanmeldung kann Ihren Namen und Ihr Logo (unabhängig davon, ob Sie dieses über die Website verfügbar gemacht haben oder nicht) für den Zweck Ihrer Identifizierung als bestehenden oder früheren Kunden von Sportanmeldung sowohl auf den Services als auch in Marketing- und Werbematerialien verwenden. Wir sind berechtigt, Ihre Inhalte und Kontodaten aufzubewahren und offenzulegen, sofern gesetzlich dazu verpflichtet oder im guten Glauben, dass eine solche Aufbewahrung oder Offenlegung erforderlich ist, (a) um dem Rechtsweg zu genügen, (b) um auf Behauptungen zu reagieren, dass Ihre Inhalte die Rechte Dritter verletzen, (c) um diese Nutzungsbedingungen durchzusetzen oder geltend zu machen und/oder (d) um die Rechte, das Eigentum und/oder die persönliche Sicherheit von Sportanmeldung, seinen Benutzern und/oder der Öffentlichkeit zu schützen (hierzu zählt auch die Betrugsprävention). Sie nehmen zur Kenntnis, dass die technische Verarbeitung und Übertragung der Services einschließlich Ihrer Inhalte Übertragungen über verschiedene Netzwerke und/oder Änderungen zur Anpassung an technische Erfordernisse hinsichtlich der Netzwerk- oder Geräteanbindung notwendig machen können.

18. Regeln für die Nutzung der E-Mail-Tools.
18.1 Sportanmeldung stellt Ihnen unter Umständen Funktionen und Tools zur Verfügung, über die Sie Verbraucher, andere Benutzer der Services oder Dritte per E-Mail kontaktieren können (die „E-Mail-Tools“). Im Rahmen Ihrer Nutzung der E-Mail-Tools sichern Sie zu und stimmen zu:
(a) dass Sie alle erforderlichen Rechte und Befugnisse zum Versenden von E-Mails an die Adressen in Ihrer Empfängerliste besitzen und dass diese Adressen gemäß den Vorschriften für E-Mail-Marketing-Mitteilungen im Land des jeweiligen Empfängers erfasst wurden,
(b) dass Ihre E-Mails nicht gegen Datenschutzrichtlinien verstoßen, gemäß welchen die Empfänger-E-Mail-Adressen erfasst wurden;
(c) dass Sie die E-Mail-Tools nach Maßgabe aller anwendbaren örtlichen, bundesstaatlichen, regionalen, nationalen und anderweitigen Gesetze, Regelungen und Verordnungen nutzen, einschließlich solcher zu Spam-Mitteilungen und E-Mails, darunter der CAN-SPAM Act, das kanadische CASL, und die EU-DSGVO sowie die EU-Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation;
(d) dass Sie die E-Mail-Tools ausschließlich zur Bewerbung, Verkaufsförderung und/oder Verwaltung tatsächlicher Events auf den Services nutzen;
(e) dass Ihre Nutzung der E-Mail-Tools sowie die Inhalte Ihrer E-Mails mit diesen Bedingungen übereinstimmen;
(f) dass Sie keine falschen oder irreführenden Angaben in den Kopf- oder Betreffzeilen in über die E-Mail-Tools zugestellten E-Mails machen;
(g) dass Sie Verbrauchern bei Anfragen von Sportanmeldung in Bezug auf die Aktualisierung der E-Mail-Einstellungen des jeweiligen Verbrauchers unverzüglich und nach Maßgabe der Anweisungen antworten;
(h) dass Sie, sofern gesetzlich vorgeschrieben, einen leicht zugänglichen und an keinerlei Bedingungen geknüpften Link zum Abbestellen Ihrer Mitteilungen in Ihre E-Mails einbinden und dass Sie Empfängern, die sich aus Ihrer Empfängerliste ausgetragen haben, keine E-Mails zustellen.
18.2 Wenn Sie gegen diese Regeln für E-Mail-Tools verstoßen oder wenn Ihre Nutzung derselben eine Absprungs-, Reklamations- oder Abbestellungsrate zur Folge hat, die das branchenübliche Maß übersteigt, oder wenn Ihre E-Mails zur Beeinträchtigung der Services führen, kann Sportanmeldung (vorbehaltlich etwaiger anderer gesetzlicher oder vertraglicher Rechtsbehelfe) Ihren Zugriff auf die E-Mail-Tools beschränken oder aussetzen.

19. Mitteilungen
Mitteilungen an Sie können per E-Mail oder Post an Ihre bei Sportanmeldung hinterlegte Adresse zugestellt werden. Hinweise zu Änderungen an diesen Bedingungen oder andere Informationen können auch mittels Anzeige von Mitteilungen oder Links zu diesen Mitteilungen für Sie allgemein sichtbar in den Services angezeigt werden. Wenn Sie Kontakt zu Sportanmeldung aufnehmen oder eine Mitteilung zustellen möchten, richten Sie diese bitte an Dr. Krobath Medien, Scheibenweg 36, 8680 Mürzzuschlag, Österreich oder per E-Mail an info@sportanmeldung.at.

20. Änderungen an den Nutzungsbedingungen.
Sportanmeldung behält sich das Recht vor, gelegentlich Änderungen an diesen Bedingungen vorzunehmen („Änderungen“). Über Änderungen, die wir als wesentlich erachten, benachrichtigen wir Sie, indem wir (a) die Änderungen auf den Services veröffentlichen, (b) das Datum unter „Stand“ oben auf dieser Seite aktualisieren und/oder (c) Ihnen eine E-Mail oder Mitteilung zu den Änderungen senden. Wesentliche Änderungen treten dreißig (30) Tage nach dem Datum unter „Stand“ oder dem jeweils in der Mitteilung an Sie genannten Datum in Kraft. Änderungen, die lediglich neue Funktionen auf den Services betreffen oder mit keinen zusätzlichen Pflichten oder Lasten Ihrerseits verbunden sind, treten sofort in Kraft. Sie sind dafür verantwortlich, sich über Änderungen zu informieren und sich mit diesen vertraut zu machen. Insofern Sie die Services nach Inkrafttreten der Änderungen weiterhin nutzen, wird dies als Einverständniserklärung mit den Änderungen und der neuen Fassung dieser Bedingungen ausgelegt. Unter Umständen kann es vorkommen, dass Sportanmeldung eine Änderung an diesen Bedingungen vornimmt, die nur Sie betrifft. Diese Art von Änderung muss Ihnen als Dokument in schriftlicher oder elektronischer Form zugestellt und von Ihnen und einem Bevollmächtigten von Sportanmeldung unterzeichnet werden. Sportanmeldung entwickelt seine Produkte und Dienstleistungen ständig weiter, um die Bedürfnisse der Benutzer besser zu erfüllen. Daher können wir die Verfügbarkeit bestimmter Produktfunktionen nicht unter allen Umständen gewährleisten. Sportanmeldung behält sich das Recht vor, die Services in Teilen oder in ihrer Gesamtheit zu überarbeiten, zu ersetzen oder einzustellen.

21. Abtretung.
Wir dürfen diese Bedingungen und unsere daraus resultierenden Rechte und Pflichten ohne Ihre Zustimmung oder Genehmigung frei abtreten, und zwar an ein verbundenes Unternehmen, im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion an eine andere juristische Person oder anderweitig.

22. Vollständige Vereinbarung.
Unbeschadet anders lautender Bestimmungen hierin stellen diese Bedingungen die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und Sportanmeldung dar und regeln Ihre Nutzung der Services; sie ersetzen alle früheren oder gleichzeitigen Vereinbarungen, Angebote, Diskussionen oder Mitteilungen zwischen Ihnen und Sportanmeldung bezüglich des Gegenstandes dieser Bedingungen, mit Ausnahme von gesonderten schriftlichen Servicevereinbarungen in Bezug auf ein bestimmtes Event oder mehrere zwischen Ihnen und einem Bevollmächtigten von Sportanmeldung.

23. Anwendbares Recht und Gerichtsstand.
So weit zulässig ist der Gerichtsstand 8700 Leoben, Österreich.

24. Feedback.
Wir begrüßen und fördern Feedback, Kommentare und Verbesserungsvorschläge in Bezug auf die Services („Feedback“). Von Ihnen eingereichtes Feedback wird als nicht geschützt und nicht vertraulich behandelt. Durch die Einreichung Ihres Feedbacks gewähren Sie uns eine nicht ausschließliche, weltweite, gebührenfreie, unwiderrufliche, sublizenzierbare, dauerhafte Lizenz zur Nutzung und Veröffentlichung dieser Ideen und Materialien für jegliche Zwecke und ohne Anspruch auf Entschädigung.

25. Websites von Drittanbietern, verbundene Konten.
Auf den Services oder durch Benutzer können Links zu anderen Websites oder Ressourcen bereitgestellt werden. Sie nehmen zustimmend zur Kenntnis, dass Sportanmeldung über keinerlei Kontrolle über solche Websites und Ressourcen verfügt und daher nicht verantwortlich für deren Verfügbarkeit ist oder Verantwortung oder Haftung für auf den Websites oder Ressourcen enthaltene oder verfügbar gemachte Inhalte, Werbeanzeigen, Produkte, Dienstleistungen oder sonstige Materialien oder damit verbundene Schäden oder Verluste übernimmt oder solche Websites oder Ressourcen unterstützt, selbst dann nicht, wenn es sich um Websites oder Ressourcen handelt, die mit Partnern oder Drittanbietern von Sportanmeldung in Verbindung stehen.

26. Sonstige Bestimmungen.
Sollten wir eine der hierin genannten Bestimmungen nicht geltend machen, ist dies nicht als Verzicht auf unser grundsätzliches Recht zur Geltendmachung einer solchen oder irgendeiner anderen Bestimmung dieser Bedingungen auszulegen. Mündliche Verzichtserklärungen, Änderungen oder Überarbeitungen dieser Bedingungen sind nicht wirksam. Sollte eine der in diesen Bedingungen genannten Bestimmungen als nicht durchsetzbar erklärt werden, wird diese in ihrer Wirksamkeit soweit eingeschränkt wie nötig, um die volle Rechtskraft aller anderen Bestimmungen zu gewährleisten. Die Überschriften der einzelnen Abschnitte dienen der besseren Orientierung und haben keinerlei rechtliche oder vertragliche Wirkung. Diese Nutzungsbedingungen begründen weder eine unabhängige Vertragsbeziehung noch eine Vertretung oder Partnerschaft, ein Joint Venture oder eine sonstige derartige Beziehung. Wir sind berechtigt, unsere Rechte und Verpflichtungen gemäß diesen Bedingungen frei abzutreten. Wir können die vorliegenden Bedingungen in andere Sprachen übersetzen lassen, um Ihnen das Verständnis zu erleichtern. Bei Konflikten zwischen der englischen und einer übersetzten Fassung gilt die englische Fassung.

27. Sonderbestimmungen für Benutzer in bestimmten Regionen.
27.1 Benutzer im EWR, in der Schweiz und in Großbritannien.
Wenn Sie die Services als im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“), in der Schweiz oder in Großbritannien (zusammen „EU“) ansässige Privatperson zu Zwecken nutzen, die nicht oder nicht vorrangig Ihrer gewerblichen, beruflichen oder handwerklichen Tätigkeit zugeordnet werden können, gelten für Sie die folgenden Änderungen an den Bedingungen für Benutzer in der EU. Als Veranstalter mit Sitz in der EU agieren Sie in Bezug auf die personenbezogenen Daten Ihrer Teilnehmer als Verantwortlicher, für die Sportanmeldung im Hinblick auf bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge als Auftragsverarbeiter fungiert. In diesem Fall wird der Datenverarbeitungsnachtrag-Auftragsdatenverarbeitung für Veranstalter, der hier abrufbar ist, in diese Bedingungen aufgenommen.

28. Rücktrittsoption
In vielen Fällen wird bei der Anmeldung eine optionale Rücktrittoption angeboten. Wird diese Option gewählt, ist ein Rücktritt von der Veranstaltung bis vier Wochen vor Anmeldeschluss möglich. Nach Bearbeitungsgebühr werden 60 % des gezahlten Ticketpreises zurückerstattet und eine 5 % Zahlungsgebühr einbehalten.  Die Rückerstattung erfolgt nach Ende der Veranstaltung durch den Veranstalter.